Kein Durchkommen: Brandschutztüren
von SIKU


 Die Ausweitung des Feuers vermeiden 

Eine Brandschutztür muss gemäß Musterbauordnung (MBO) verschiedene Kriterien erfüllen. Sie muss selbstschließend sein und verhindern, dass ein Feuer auf weitere Räume übertritt. Das heißt, sie sichert Öffnungen in feuerhemmenden bzw. feuerbeständigen Wänden vor einem Feuerdurchtritt.


Ermöglicht wird dies durch eine umlaufende Abdichtung der Tür, weshalb eine Brandschutztür stets geschlossen gehalten werden muss.





Mit Hilfe von Türschließern wird sichergestellt, dass Türen, im Brandfall selbstschließend sind. Feststellanlagen werden eingesetzt um Brandschutztüren dauerhaft oder vorübergehend offen zu halten. Sie geben dadurch barrierefreien Zugang, schließen aber im Ernstfall sicher.


Für eine ordnungsgemäße Funktion der Türen und Tore im Brandfall müssen Wartungen jährlich oder nach Herstellerangaben von einer Fachfirma durchgeführt werden.


Sie haben Fragen zu den verschiedenen Ausführungen von Brandschutztüren?
Dann kontaktieren Sie uns gerne.